Ernährung heute

Makro- und Mikronährstoffe

Unser Körper braucht in jeder Sekunde Nährstoffe, um leben und funktionieren zu können. Es wird dabei unterschieden zwischen Makronährstoffen, die er in großen Mengen benötigt (Makro = groß), um seinen Energiebedarf zu decken, und einer Vielzahl von Mikronährstoffen, die genauso lebenswichtig sind, von denen er aber nur kleinste Mengen braucht (Mikro = klein). Zu den Makronährstoffen zählt man Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette. Mikronährstoffe sind Vitamine, Mineralstoffe und Sekundäre Pflanzenstoffe.
mehr

Satt aber mangelernährt

Vor zwanzig Jahren wurde eine Verzehrstudie in Westdeutschland durchgeführt, um herauszufinden, was die Menschen dort wann, wo und wie oft in welchen Mengen essen. Seitdem hat sich viel geändert: Es werden mehr Fastfood- und Take-out-Produkte angeboten, und im Supermarkt findet man inzwischen eine ganze Reihe exotischer Spezialitäten. Zudem gibt es immer mehr berufstätige Frauen, entsprechend ist die Zahl der Hausfrauen zurückgegangen. Das hat auch die Ernährungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen verändert.
mehr

Was ist gesunde Ernährung?

Wenn Sie regelmäßig mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag essen, beugen Sie damit erwiesenermaßen Krebserkrankungen vor. Das fanden amerikanische Wissenschaftler schon in den 90er Jahren heraus. Die Aktion „5 am Tag“ gibt es in Deutschland seit rund 10 Jahren, maßgeblich unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Was steckt bloß in Obst und Gemüse, das uns so gesund hält, und welche Stoffe darin tun uns besonders gut? Inzwischen wissen wir sehr viel darüber, aber noch ist längst nicht alles erforscht.
mehr