Das Verdauungssystem

Das Verdauungssystem Knurrt der Magen, wissen wir gleich: Unser Körper ruft nach Nahrung. Um lebensnotwendige Funktionen wie das Wachstum, die Zellerneuerung oder das Aufrechterhalten der Körpertemperatur zu sichern, werden verschiedene Nährstoffe benötigt, die der Körper „verbrennen“ kann. Diese Nährstoffe gewinnt der Körper aus der zugeführten Nahrung. Damit die einzelnen Nährstoffe Ihren Zielort jedoch überhaupt erreichen…

Kraft für Augen, Nerven und Gehirn

Kraft für Augen, Nerven und Gehirn Insgesamt haben Gehirn, Nerven und Augen einen sehr umfangreichen Bedarf an Nährstoffen aus unterschiedlichen Lebensmitteln. Auch wenn die tägliche, ausgewogene Ernährung vielleicht eine Herausforderung darstellt ist es dennoch gut zu wissen, dass eine gezielte Auswahl an Lebensmitteln und Nährstoffen unsere kognitive Leistungsfähigkeit unterstützen kann. B-Vitamine sind für die Steuerung…

Polyphenole

Polyphenole sind die wohl bekannteste Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe, die mehr als 10.000 verschiedene Substanzen umfasst. Polyphenole dienen der Pflanze primär als UV-Schutz und der Anziehung von potenziellen Bestäubern, weshalb sie vorzugsweise in den Randschichten von Obst und Gemüse zu finden sind. Aufgrund ihrer chemischen Struktur besitzen die Polyphenole eine große Bedeutung als natürliche Antioxidantien,…

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe sind in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und wurden in ihrer Bedeutung für den Menschen erst vor kurzem erfasst. Dennoch sind mittlerweile mehr als 80.000 verschiedene Sekundärstoffe bekannt. Sekundäre Pflanzenstoffe sind für das Überleben einer Pflanze nicht zwingend notwendig. Sie dienen vielmehr als Farbstoffe, Wachstumsregulatoren oder als Schutzstoffe gegenüber Fressfeinden oder UV-Einstrahlung. Was der Pflanze…

Mineralstoffe

Mineralstoffe sind lebensnotwendige anorganische Nährstoffe, die der Körper ebenfalls nicht selber produzieren kann. Für eine normale körperliche und geistige Entwicklung ist eine ausreichende Zufuhr mit der Nahrung somit unabdingbar. Je nach ihrer Konzentration im Körper unterscheidet man zwischen Mengen- und Spurenelementen. Zu den Mengenelementen zählen beispielsweise Magnesium, Phosphor, Calcium und Natrium. Zink, Eisen, Kupfer und…

Vitamine

Vitamine werden für viele verschiedene Stoffwechselvorgänge benötigt und müssen mit der Nahrung zugeführt werden, da der Körper sie nicht selber herstellen kann. Die einzige Ausnahme ist das Vitamin D, welches bei ausreichender Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet wird. Vitamine sind sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln vorhanden. Generell wird zwischen den wasserlöslichen Vitaminen…

Proteine/ Eiweiß

Proteine/ Eiweiß ist der Grundbaustein der Zellen. Sie dienen dem Aufbau von Haut, Haaren und Nägeln sowie von Kollagen, welches im Stütz- und Bindegewebe enthalten ist. Zusätzlich übernehmen die Proteine wichtige Aufgaben als Hormone (z.B. Insulin), Enzyme, Transport- oder Speicherproteine oder als Teil des Immunsystems (z.B. als Antikörper). Als Energiequelle dienen sie nur in Notsituationen,…

Fette

Fette besitzen einen sehr hohen Energiegehalt und sind so der wichtigste Energielieferant. Zusätzlich dienen sie dem Organismus als Energiespeicher und sind wichtige Bestandteile von Zellmembranen und Nervenscheiden. Des Weiteren übernehmen die Fette verschiedene Funktionen als Signalstoffe (z.B. als Hormone) oder als Träger von Geschmacks- und Aromastoffen sowie der fettlöslichen Vitamine. Ob Fette als gesund oder…

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind schwer verdauliche Kohlenhydrate, die durch die menschlichen Enzyme nicht in resorbierbare Bestandteile gespalten werden können und so unverändert in den Dickdarm gelangen. Dort werden sie von den ansässigen Bakterien, der sogenannten Darmmikrobiota, in nützliche Verbindungen abgebaut. Gleichzeitig stimulieren sie die Vermehrung der guten Darmbakterien. Zusätzlich erhöht sich durch Ballaststoffe das Stuhlvolumen und der…