Teams vertrauen Cellagon

Eine Reihe bekannter Vereinsmannschaften aus dem Hochleistungssport sowie zahlreiche Deutsche Olympiastützpunkte setzen zur Unterstützung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung auf unserer Cellagon-Produkte. Die Erfolge sprechen für sich.

Holstein Kiel

Die Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e. V. ist allgemein bekannt als Holstein Kiel. Die erste Fußballmannschaft der Herren spielt zurzeit in der 2. Fußball Bundesliga und trägt ihre Heimspiele im Holstein-Stadion aus. Die Vereinsfarben des im Volksmund, die Störche, genannten Klubs sind Blau, Weiß und Rot.

THW Kiel

Der Turnverein Hassee-Winterbek e. V. von 1904 aus Kiel, ist eher bekannt als THW Kiel. Auf nationaler Ebene ist die erste Handballmannschaft der Herren das erfolgreichste Team im deutschen Handballsport und spielt in der 1. Handball-Bundesliga. Die Vereinsfarben der Zebras sind Schwarz und Weiß.

SG Flensburg-Handewitt

Die SG Flensburg-Handewitt spielt in der 1. Handball-Bundesliga und ist ein großer sportlicher Sympathieträger. Den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feierte man 2014 mit dem Gewinn der Handball Champions League.

Kiel Baltic Hurricanes

Der American Sports Club Kiel e.V. wurde 1988 gegründet, die erste Sparte waren die Kiel Baltic Hurricanes. Nach einigen schwierigen, aber auch erfolgreichen Jahren mit Auf- und Abstiegen haben sich die „Canes“ im deutschen Football etabliert und sind seit 2006 eine feste Größe der German Football League.

Sportinternat Leverkusen

Das Sportinternat Leverkusen wurde 1996 eröffnet und hat es sich zur Aufgabe gemacht für junge Leistungssportler/innen die Vereinbarkeit zwischen Sport und Schule/Beruf herzustellen. Mittlerweile nehmen über 80 Sportler/in das duale Karrieresystem in Anspruch.

Olympiastützpunkt Bayern
Olympiastützpunkt Bayern

Der Olympiastützpunkt Bayern ist mit über 800 Bundeskaderathleten aus 20 olympischen Fachverbänden der größte OSP in Deutschland. Die Athleten/innen der olympischen Sommerdisziplinen haben ihre Trainingsstätten im Großraum München und werden von der Zentrale betreut. Die Betreuung der olympischen Wintersportler/innen wird durch weitere Regionalzentren sichergestellt.

Olympiastützpunkt Berlin

Am Olympiastützpunkt Berlin sind insgesamt 21 olympische Sportarten als Schwerpunktsportarten definiert, welche eine besondere Förderung erhalten. Der OSP steuert – in Abstimmung mit dem LSB und weiteren Partnern – die Entwicklung von Sportlerinnen und Sportlern der Berliner Schwerpunktsportarten vom Nachwuchs bis zur Spitze in der Region.

Olympiastützpunkt Brandenburg

Der Olympiastützpunkt Brandenburg ist eine sportartübergreifende Betreuungs- und Serviceeinrichtung des Spitzensports für alle Bundeskaderathletinnen und -athleten sowie deren Trainerstäbe. Mit der Verschmelzung der OSP Cottbus/Frankfurt Oder und Potsdam im Dezember 2008 zum OSP Brandenburg wurde der Grundstein zur einheitlichen Leistungssportführung im Land Brandenburg gelegt.

Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden
Olympiastützpunkt Chemnitz-Dresden

Der Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden betreut ca. 250 Spitzensportler. Die Aufgabe des OSP besteht darin, Athleten/innen in enger Kooperation mit dem gesamten Stützpunktsystem, den Spitzen- und Landesfachverbänden und den Vereinen auf die Wettkämpfe, z. B. Weltmeisterschaften und Europameisterschaften, vor allem jedoch auf die Olympischen Spiele und Paralympics vorzubereiten.

Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern
Olympiastützpunkt M.-V.

Der Olympiastützpunkt Brandenburg ist eine sportartübergreifende Betreuungs- und Serviceeinrichtung des Spitzensports für alle Bundeskaderathletinnen und -athleten sowie deren Trainerstäbe. Mit der Verschmelzung der OSP Cottbus/Frankfurt Oder und Potsdam im Dezember 2008 zum OSP Brandenburg wurde der Grundstein zur einheitlichen Leistungssportführung im Land Brandenburg gelegt.

Olympiastützpunkt Thüringen
Olympiastützpunkt Thüringen

Der Olympiastützpunkt Thüringen ist eine Service- und Fördereinrichtung für den Spitzensport. Der OSP übernimmt die Aufgaben im Rahmen der Entwicklung und Koordinierung des regionalen Leistungssports in den Schwerpunktsportarten.

Sportler vertrauen Cellagon

Unabhängig von der ausgeübten Disziplin unterstützt eine gesunde Ernährung die physische und psychische Leistungsfähigkeit in vielerlei Hinsicht. Deshalb kommen „unsere Cellagon-Sportler“ auch aus den unterschiedlichsten Sportarten. Tag für Tag – wir sind immer dabei.

Janne Friederike Meyer-Zimmermann

Springreiterin
„Weiter machen…“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Frauke Berner und mich verbindet die Leidenschaft für Pferde. So haben wir uns auch kennengelernt und als Cellagon T.GO in der Entwicklung stand ist daraus eine großartige, langjährige Partnerschaft entstanden.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Mein Tag beginnt mit einem Glas Cellagon aurum. Auf Turnieren trinke ich zwischen den Prüfungen gerne Cellagon T.GO oder auch Cellagon vitale plus. Dank der praktischen Sachets bin ich auch unterwegs immer mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. So kann ich gemeinsam mit meinen Pferden immer vollen Einsatz im Parcours zeigen.

Was magst Du an deiner Sportart?

Ich liebe die besondere Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Es ist faszinierend was für unterschiedliche Persönlichkeiten Pferde haben und es bereitet mir viel Freude mich tagtäglich auf meine Pferde einzustellen.

Joey Kelly

Ausdauersportler & Musiker
„Das ganze Leben ist ein Marathon.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Ein Freund von mir, der selbst begeistert von den Cellagon-Produkten ist, hat mir die Cellagon-Produkte vorgestellt.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Als Ausdauersportler darf ich nichts dem Zufall überlassen. Dazu gehört auch die richtige Ernährung. Hier verlasse ich mich auf die Produkte von Cellagon und zwar täglich!

Was magst Du an deiner Sportart?

Den Sport als Ausgleich zu meinem Beruf, das Reisen, das Kennenleren von neuen Landschaften, Kulturen und Menschen, die Freude an neuen Herausforderungen.

Lena Schöneborn

Athletin – Moderner Fünfkampf
„Zeit hat man nicht, Zeit muss man sich nehmen.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Meinen ersten Berührungspunkt hatte ich mit Cellagon T.GO und Cellagon aurum durch den Olympiastützpunkt Berlin. Dort konnte ich auf die Nährstoffkonzentrate nach Bedarf zurückgreifen. Bei einer Veranstaltung lernte ich schließlich die Menschen hinter den Produkten kennen und mir war klar, einen besseren Partner kann ich nicht finden!

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Durch das mittlerweile große Produkt-Portfolio finden sich die Cellagon Produkte überall wieder: Morgens, mittags und abends; vor, während und nach dem Training. Meine aktuellen Favoriten sind das Cellagon Bio-Streugold als Topping auf dem morgendlichen Frühstücksquark, Cellagon T.GO als Getränk während der Trainingseinheit und der Cellagon viego Liebhabeer Bio-Fruchtriegel auf dem Weg zwischen Sport und Büro.

Was magst Du an deiner Sportart?

Die Vielseitigkeit der Zusammensetzung von so unterschiedlichen einzelnen Sportarten fordert nicht nur Körper und Geist, sondern lässt auch keinerlei Langeweile oder Monotonie im Training aufkommen. Die Zeit, die anderen für eine einzige Disziplin zur Verfügung steht, kann ich auf fünf Verschiedene aufteilen!

Nico Ihle

Eisschnellläufer
„No retreat, no surrender – Kein Rückzug, kein Aufgeben“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Die Produkte von Cellagon habe ich am Anfang über den Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden erhalten und das war im Jahr 2005. Seitdem nehme ich konstant die Produkte von Cellagon.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Ich trinke morgens täglich Cellagon Aurum. Das Cellagon T.GO ist ein fester Bestandteil in meinem Training. Auch mein tägliches Glas Cellagon vitale plus darf nicht fehlen. Als Topping in meinem Müsli verwende ich das Cellagon Streugold, während die Cellagon viego Fruchtriegel als Belohnung nach einer harten Trainingseinheit zum Einsatz kommen.

Was magst Du an deiner Sportart?

Die Abwechslung im Training. Das besondere beim Eisschnelllauf ist, das man viele verschiedene Trainingsarten und Methoden um das Eislaufen herum praktiziert und somit wird es im Trainingsalltag nie langweilig. Zu den verschiedenen Trainingsarten gehören unter anderem Radfahren, Laufen, Kraftraining, Schnellkraftraining, Short-Track und Inline-Skaten.

Timo Boll

Tischtennisspieler
„Carpe Diem“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Tipp des ehemaligen Biathleten Ricco Groß.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Gerade während und nach den Spielen nutze ich Cellagon T.GO. Cellagon aurum nehme ich vor allem intensiver in der Herbst und Winterzeit.

Was magst Du an deiner Sportart?

Die Kombination aus Athletik, Technik und Taktik.

Patrick Franziska

Tischtennisspieler
„No risk, no fun.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Vor ein paar Jahren hat mir Timo Boll bei gemeinsamen Trainingseinheiten immer mal wieder ein paar Cellagon Produkte geben. Ich war von Anfang an begeistert.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Cellagon aurum gehört bei mir zu jedem Frühstück dazu. Beim Training trinke ich gerne Cellagon T.GO.

Was magst Du an deiner Sportart?

Ich liebe Tischtennis, weil sich jeder Ballwechsel unterscheidet. Es ist die schnellste Ballsportart der Welt und man muss innerhalb von Zehntelsekunden die richtige Entscheidung treffen. Man braucht Beweglichkeit, Körperspannung, Konzentration und Kraft bei jedem einzelnen Ballwechsel.

Lucas Liss

Bahnradsportler
„Wenn Du was machst, mach es richtig.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Durch meinen lokalen Radsport-Fachhändler.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Jeden Morgen und jeden Abend trinke ich ein Glas mit Cellagon T.GO gemischt mit Cellagon aurum . Die Cellagon viego Riegel esse ich während des Trainings.

Was magst Du an deiner Sportart?

Mit Vollgas in die Steilkurve im Velodrom.

Tony Martin

Straßenradsportler
„Erfolg ist einmal mehr aufstehen als umfallen.“(Sir Winston Churchill)

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Schon während meiner Zeit im Thüringer Energie Team habe ich die Vorzüge von Cellagon kennengelernt und bin dabei geblieben.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Ich nutze Cellagon T.GO und Cellagon aurum über die gesamte Saison. Die Cellagon-Produkte sind ein Teil meiner täglichen Ernährung und unterstützen mich mein Trainingspensum zu realisieren.

Was magst Du an deiner Sportart?

Ich liebe es, in der Natur zu sein – Radsport ist die schnellste natürliche Bewegungsart im Freien. Was gibt es Besseres?

Tom Liebscher

Kanu-Rennsportler
„Ausdauer, Willenskraft, Fleiß und auch Taktik spielen eine große Rolle.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Im Jahr 2009 gab mir damals der Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden die ersten 2 Flaschen Cellagon aurum zum probieren. Seitdem sind die Cellagon-Produkte nicht mehr aus meinem Tagesablauf weg zudenken.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Ich starte jeden Tag mit einem Glas Celllagon T.GO zum Frühstück.

Was magst Du an deiner Sportart?

Der Kanusport hat, wie jede andere Sportart auch, seine eigenen Reize. Als Outdoor-Sportart ist man sehr viel an der frischen Luft unterwegs und lernt die unterschiedlichsten Gewässer dieser Welt kennen. Im Wettkampf selber ist der direkte Vergleich, mit acht Gegnern in einem Rennen, sehr spannend. Ausdauer, Willenskraft, Fleiß und auch Taktik spielen, sowohl im täglichen Training als auch im Wettkampf, eine große Rolle.

Denny Ihle

Eisschnellläufer
„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Durch die Kooperation zwischen der Hans-Günter Berner GmbH & Co. KG und dem OSP Chemnitz/Dresden bin ich auf die Cellagon-Produkte aufmerksam geworden.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Jeder Tag startet bei mir mit einem Glas Cellagon aurum. Während intensiver Einheiten im Training oder im Wettkampf trinke ich Cellagon T.GO um meinen Körper zu unterstützen.

Was magst Du an deiner Sportart?

Die Beschleunigung am Start und den Geschwindigkeitsrausch, den man bekommt, wenn man mit 1mm dicken Kufen und ca. 60 km/h über das Eis gleitet.

Hast Du eine offizielle Homepage?

Derzeit leider nicht.

Selina Hocke

Schwimmerin
„Don’t hope for something you don’t work for.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Ich habe nach etwas gesucht, das mich auf natürliche Weise im Training unterstützt, in dem es meinem Körper gibt, was er braucht. Ich komme ursprünglich aus Berlin und der OSP dort hat eine Koorperation mit Cellagon. Als ich nach Heidelberg wechselte, wollte ich auf keinen Fall darauf verzichten.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Mein Lieblingsprodukt von Cellagon ist das Cellagon T.GO. Ich habe es im Training immer dabei. Im Frühtraining passt es super, weil ich meistens erst hinterher frühstücke und am Nachmittag trinke ich es während und nach des Krafttrainings, um in der danach anstehenden zweiten Wassereinheit nochmal richtig reinhauen zu können.

Was magst Du an deiner Sportart?

Beim Schwimmen hat alles seine Vor- und Nachteile. Neben Talent und Training geht es meiner Meinung nach viel darum, was man aus dem macht, was man hat.

Sarah Köhler

Schwimmerin
„Gehe an deine Grenzen.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Freunde und Bekannte haben mir die Cellagon-Produkte empfohlen.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Die Cellagon-Produkte verwende ich unterstützend und ergänzend bei meiner täglichen Ernährung, um optimal für das Training und den Wettkampf vorbereitet zu sein.

Was magst Du an deiner Sportart?

Beim Schwimmen kann man sich auspowern und man kann jede Einheit an seine Grenzen gehen.

André Begemann

Tennisspieler
„Egal was ist, Du darfst den Glauben nicht verlieren, dass morgen ein guter Tag ist.“

Wie bist du zu Cellagon gekommen?

Ich habe es durch meinen Trainer Rogier Wassen kennengelernt.

Wie integrierst Du unsere Produkte in deinen Tages-/Trainingsablauf?

Cellagon aurum trinke ich morgens vor dem Training/Spiel. Nach dem Training/Spiel trinke ich Cellagon T.GO, sollte die Einheit etwas intensiver sein, dann trinke ich auch gerne einen Shake mit dem CELLAMINO Bio-Proteinpulver. Die CellaVie Bio-Funktions-Öle verwende ich bei meinen täglichen Mahlzeiten.

Was magst Du an deiner Sportart?

Der Tennissport enthält viele verschiedene physische und mentale Facetten. Das macht ihn so spannend und komplex.