Cellagon Rezepte

Unsere Lebensmittel schmecken auch in Verbindungen mit anderen Nahrungsmitteln. Bei der Kreation neuer Ideen können Sie Ihrer Fantasie gerne freien Lauf lassen. Hier ist eine kleine Auswahl zum Ausprobieren: Lauter leckere Rezepte, in denen Cellagon Produkte eine gute Figur machen. Guten Appetit!

Serviervorschlag

Walnuss-Feta-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 1 großes Bund Basilikum
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 160 g Walnusskerne
  • 160 g Parmesan
  • 140 ml Olivenöl
  • 60 ml Cellagon CellaVie pur
  • 200 g Feta
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Hilfsmittel: Pürierstab

Zubereitung

Basilikum waschen, trocknen, Blätter abzupfen. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Walnusskerne grob hacken. Parmesan in kleine Würfel schneiden. Die vorbereiteten Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Olivenöl fein pürieren. Dann den Fetakäse in Würfel schneiden und zusammen mit dem Cellagon CellaVie pur dazugeben. Pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss auf Nudeln geben. Tipp: Auch lecker als Gemüsedip, Brotaufstrich oder zu Ofen-Kartoffeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Tomaten-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 60 g Pinienkerne
  • 100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 100 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Stängel Thymian
  • 4 Prisen Salz
  • 2 Prisen Peffer
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 20 ml Olivenöl
  • 100 ml Cellagon CellaVie pur

Hilfsmittel: Pürierstab, Pfanne

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Die getrockneten Tomaten grob hacken. Den Parmesan in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian vom Stängel zupfen. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Passt gut zu Nudeln oder auch als Brotaufstrich.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Petersilien-Walnuss-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 2 Bund frische Petersilie (krause)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel frischer Zitronensaft
  • ¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100 ml Cellagon CellaVie pur
  • 100 ml Bio-Rapsöl oder mildes Olivenöl

Hilfsmittel: Pürierstab

Zubereitung

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Knoblauch fein hacken, zu der Petersilie geben und mit dem Zitronensaft vermengen. Für ca. 10 Minuten ziehen lassen und in der Zwischenzeit die Walnüsse grob hacken. Die Walnüsse zur Petersilie geben und mit dem Rapsöl pürieren. Anschließend das Cellagon CellaVie pur nach und nach beim Pürieren dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Petersilien-Paprika-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 280 g gegrillte Paprika, in Öl
  • 80 g Cashewkerne, ungeröstet
  • 50 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • ½ TL Salz
  • 10 ml Olivenöl
  • 20 ml Cellagon CellaVie pur

Hilfsmittel: Pürierstab

Zubereitung

Petersilie in kaltem Wasser waschen, abtrocknen und vom Stiel zupfen. Die Paprika abtropfen lassen und grob hacken. Cashewkerne grob hacken. Parmesan in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Kresse-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 1 Pk frische Kresse
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Parmesan
  • 2 EL Pinienkerne (ca. 20g)
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 40 ml Cellagon CellaVie pur
  • 40 ml Olivenöl
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Hilfsmittel: Pürierstab

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken und Kresse abschneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Grünkohl-Chili-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 2 Handvoll frischen Grünkohl
  • ½ – 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Pinienkerne
  • 40 g Parmesan
  • 1 TL frischer Zitronensaft
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 EL Cellagon CellaVie pur

Hilfsmittel: Pürierstab, Pfanne

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne mit den Pinienkernen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Grünkohl waschen und zupfen. Die Chilischote waschen und ohne Kerne fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Parmesan in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab zerkleinern. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. noch etwas CellaVie pur dazugeben, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Chili-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 100 g Pinienkerne
  • 2 rote Paprika
  • 1-2 kleine Chilischoten
  • 20 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 20 ml Olivenöl
  • 30 ml Cellagon CellaVie pur
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Hilfsmittel: Pürierstab

Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Paprika und Chilischote waschen, entkernen und kleinschneiden. Parmesan in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und unter Zugabe der Öle mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Auberginen-Pesto

Zutaten für ca. 6 Portionen
  • 200 g Aubergine
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g rote Paprika
  • 50 g getrocknete Tomaten, in Öl
  • 40 g Tomatenmark
  • 40 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • ½ TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 25 ml Olivenöl
  • 50 ml Cellagon CellaVie pur

Hilfsmittel: Pürierstab, Pfanne

Zubereitung

Aubergine und Zwiebel würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika in Stücke schneiden. Die abgetropften Tomaten grob hacken. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und die Aubergine mit den Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Tomaten ca. 5 Minuten andünsten. Dann das Tomatenmark dazugeben und weitere 5 Minuten andünsten. Danach abkühlen lassen. In der Zeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Parmesan in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und unter Zugabe des Leinöls mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Wichtig: Die Zutaten sollten abgekühlt sein, bevor man das Leinöl dazu geben kann. Passt gut zu Nudeln.

PDF herunterladen >
Eine Scheibe Apfel-Nuss-Brot liegt auf einem weißen Teller. Als Dekoration liegen neben dem Brot ein paar Walnüsse, einige Zimtstangen und eine Apfelspalte

Serviervorschlag

Apfel-Nuss-Brot

Zutaten:
  • 400 g geschälte und geraspelte Äpfel (Boskop)
  • 200 g Rosinen oder Cranberrys
  • 200 ml Agavenhonig oder Agavensirup
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g grob gehackte Walnüsse
  • 200 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse oder Mischung aus beiden
  • 1-2 EL Rum
Zubereitung

Äpfel, Rosinen oder Cranberrys und Agavenhonig oder Agavensirup miteinander vermengen und für 10 bis 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Restliche Zutaten miteinander vermischen. Dann die Apfel-Rosinen-Honig-Mischung dazu geben und mit dem Knethaken gut vermengen. Masse in eine gefettete Kastenbackform geben. Ofen nicht vorheizen. Bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen. Anschließend 10 bis 12 Stunden durchziehen lassen. Guten Apettit.

Ein weißer Teller mit Quinoa, Kürbis und Halloumi Käse

Serviervorschlag

Quinoasalat mit Kürbis und Halloumi Käse

(Pro Portion: 2776kJ/ 664 kcal, 44 g Kohlenhydrate, 44 g Fett, 24 g Proteine)

Zutaten für ca. 4 Portionen
  • 100 g Feldsalat
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 rote Zwiebeln
  • 100 g Haselnusskerne
  • 100 g Granatapfelkerne
  • 150 g Quinoa
  • 250 g Halloumi Käse
  • frischer Thymian und Oregano
  • Schale ½ Bio-Zitrone

Für das Dressing:

  • Saft ½ Bio-Zitrone (3EL)
  • 3 EL Leinöl CellaVie pur
  • 1 EL Honig
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Sonstiges:

Etwas hitzebeständiges Öl zum Anbraten

Zubereitung

Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Kürbis schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Zusammen in feuerfester Schale mit etwas hitzebeständigem Öl, Salz und Pfeffer vermengen und im Ofen für ca. 35 Minuten garen. Quinoa im kochenden Salzwasser für ca. 10 Minuten garen, anschließend abtropfen lassen und mit einer Gabel auflockern. Feldsalat gründlich waschen und ggf. trocken tupfen. Granatapfelkerne aus der Schale lösen und beiseite stellen. Haselnusskerne ebenfalls aus der Schale lösen und grob hacken. Zitronenschale fein hacken, mit frischem Thymian und Oregano mit einem Mörser zerreiben. Halloumi-Käse abspülen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Zitronen-Kräutermischung einreiben, anschließend mit etwas Öl in einer Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten, etwas abkühlen lassen und in Würfel schneiden. Für das Dressing Leinöl, Zitronensaft und etwas Honig miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quinoa und Hokkaido miteinander vermengen und auf den Feldsalat geben. Halloumiwürfel, Granatapfelkerne und Haselnüsse auf dem Salat verteilen und mit Dressing beträufeln.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Feldsalat mit Roter Bete, Ziegenkäsetalern und Balsamico-Vinaigrette

(Pro Portion: 2744kJ/ 656 kcal, 28 g Kohlenhydrate, 57 g Fett, 23 g Protein)

Zutaten für ca. 4 Portionen
  • 100 g Feldsalat
  • 200 g Rote Bete (vorgegart)
  • 200 g Radicchio
  • 1 feste Birne
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • 100 g Walnüsse
  • 8 Scheiben Bacon

Für das Dressing:

  • 4 EL Balsamico Essig (weiß)
  • 3-4 EL CellaVie pur (o. femineum)
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Senf (grobkörnig)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Sonstiges:

etwas hitzebeständiges Öl zum Anbraten

Zubereitung

Blätter vom Radicchio abtrennen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit dem Feldsalat gründlich waschen. Rote Bete und Birne in Würfel schneiden, Walnusskerne aus der Schale lösen und grob hacken. Für die Vinaigrette Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer verquirlen und das Öl langsam nach und nach hinzutröpfeln. Ziegenkäserolle in 8 gleiche Scheiben schneiden, jede Scheibe mit einer Scheibe Bacon umwickeln und in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht gebräunt aussehen. Salat mit Birne und Roter Bete vermengen, warme Käsetaler auf den Salat legen, alles mit Walnusskernen bestreuen und Dressing hinüber geben.

PDF herunterladen >

Serviervorschlag

Weihnachtlicher Cheesecake

im Glas mit „Winterpunsch-Kirschen“

(pro Portion ca. 175 g: 345 kcal; 45 g KH; 7 g P; 14 g F)

Zutaten für ca. 4 Portionen

Spekulatius-Boden :

  • 100 g Gewürzspekulatius (4 Kekse zur Dekoration zur Seite legen)
  • 1 Prise Salz
  • ½  TL Zimt
  • 50 g Butter

Cheesecake-Creme:

  • 150 g Magerquark
  • 50 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1-2 EL Honig
  • Mark einer Vanilleschote
  • Bei Bedarf: Abrieb einer Bio-Zitrone

Winterpunsch-Kirschen:

  • 1 Glas Sauerkirschen (Saft & Kirschen)
  • 1 TL Speisestärke
  • 50 ml Cellagon Winterpunsch
Zubereitung

Die Spekulatius-Kekse fein zerkleinern und Salz und Zimt hinzufügen. Die Butter schmelzen und anschließend über die Keksmischung geben. Alles gut miteinander vermengen. Die Kekskrümel gleichmäßig auf 4 Dessertgläser verteilen. Durch leichtes Schütteln der Gläser lassen sich die Brösel gleichmäßig auf dem Boden der Gläser verteilen. In einer Rührschüssel Magerquark, Frischkäse, Honig und Vanillemark zu einer cremigen Masse verrühren. Wer möchte, fügt zusätzlich den Abrieb einer Bio-Zitrone hinzu. Im Anschluss wird die Creme auf die Keksbrösel in den Gläsern gegeben. Das Glas Sauerkirschen abgießen und dabei den Kirschsaft auffangen. 100 ml des Saftes zusammen mit der Speisestärke erhitzen und kurz aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Kirschen und den Winterpunsch unterrühren und kurz abkühlen lassen. Im Anschluss die Kirschen auf die Cheesecakes verteilen. Desserts bis zum Servieren kalt stellen und kurz vorm Verzehr mit den übrigen Spekulatiuskeksen dekorieren.

PDF herunterladen >
Cellagon Rezept Ananas-Bananen Smoothie

Serviervorschlag

Ananas-Bananen Smoothie

(358 kcal, 58 g KH, 3 g P, 11 g F)

Zutaten für 1 Person (ca. 350 ml)
  • 2 Scheiben Ananas, frisch (ca. 150 g)
  • 1/2 Banane
  • 200 ml Orangensaft (Direktsaft)
  • 100 ml Kokoswasser
  • 25 ml Cellagon T.GO
  • 1 EL Cellagon CellaVie victoriosum
Zubereitung

Alle Zutaten gemeinsam in einen Standmixer oder mit Hilfe eines Pürierstabs fein pürieren. In ein Glas füllen und guten Appetit!

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

PDF herunterladen >
Cellagon Rezept Mandelmilchreis mit Obstsalat

Serviervorschlag

Mandelmilchreis mit Obstsalat

(494 kcal, 88 g KH, 10 g P, 6 g F)

Zutaten
  • 200 ml Mandelmilch
  • 75 g Vollkorn Rundkornreis (gekocht 150 g)
  • 1 Pfirsich
  • 1 Hand voll Beeren der Saison
  • 25 ml Cellagon felice
  • 1 TL Cellagon Streugold Zimt-Vanille
Zubereitung

Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren zugedeckt 30 bis 40 Minuten garen. Abkühlen lassen. Während der Zeit das Obst waschen und kleinschneiden. Milchreis mit Cellagon felice verrühren, das Obst dazugeben und Cellagon Streugold Zimt-Vanille darüber geben.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten plus Garzeit

Tipp: Kochen Sie gleich die doppelte Menge, dann haben Sie eine fertige kleine Mahlzeit für den nächsten oder übernächsten Tag.

PDF herunterladen >
Salat Wrap

Serviervorschlag

Salat-Wrap

 (152 kcal, 8 g KH, 9 g EW, 7 g F)

Zutaten für 1 Wrap
  • 1 Blatt Spinat frisch
  • 1 Blatt Kopfsalat frisch
  • 1 Scheibe Putenbrust, geräuchert
  • 1 Ring Zwiebel, rot
  • 1 Stück Karotte, gewürfelt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Chutney
  • 1 TL Cellagon CellaVie Leinöl pur
Zubereitung

Das Spinatblatt auf das Salatblatt legen und die Putenbrust, die Zwiebel und die Karottenwürfel mittig darauf platzieren. Die Zutaten mit etwas Salz und Pfeffer würzen, mit dem Chutney bestreichen, das CellaVie Leinöl pur darauf träufeln und dann mit dem Salatblatt einrollen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

PDF herunterladen >
Energie-Bällchen

Serviervorschlag

Energie-Bällchen

(1 Bällchen, ca. 30 g: 88 kcal, 8 g KH, 3 g P, 4 g F)

Zutaten für ca. 20 Bällchen
  • 125 ml Soja-Milch
  • 200 g Hafervollkornflocken, fein
  • 45 g Sojajoghurt
  • 5 g Cellagon CELLAMINO Vanille
  • 2 EL Cellagon CellaVie ingenium
  • 25 ml Cellagon T.GO
  • 120 g Cellagon Streugold Granatapfel-Aronia
  • 4 EL Kokosflocken (zum Wälzen) oder Cellagon Streugold Granatapfel-Aronia
Zubereitung

Milch leicht erwärmen und die Haferflocken etwa 5 Minuten darin einweichen. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit angefeuchteten Händen wallnussgroße Bällchen formen, abschließend in Kokosflocken wälzen. Ca. 2 Stunden trocknen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 1 Woche verzehren.

PDF herunterladen >